Tagesarchiv für den 18. Juni 2006

Jetzt! Nein, doch nicht! Aber jetzt!

Sonntag, den 18. Juni 2006

Im Auftrag für einen Domainumzug stand unter “Bemerkungen”, dass der Umzug der Domains erst nach Rücksprache mit dem Kunden starten soll. Das sah dann so aus:

  • 15.06.2006 19:48: “Du kannst den KK-Antrag […] sofort anstoßen […]”
  • 15.06.2006 23:46: “Also falls Du noch nichts gemacht hast, warte bitte noch bis Sonntag oder Montag […]”
  • (zwischendurch wurde telefonisch vereinbart, die KKs am Montag zu starten)
  • 18.06.2006 22:42: “[…] habe noch einen Fehler gefunden. Bitte den KK-Antrag nocht nicht anstoßen”
  • 18.06.2006 23:15: “Jetzt steht dem Umzug nichts mehr im Wege. Bitte morgen den KK auf den Weg bringen.”

Ich glaube, wir führen für Domainumzüge doch noch ein Zwei-Phasen-Commit-Protokoll sowie eine 12-stündige Gedenkpause ein. ;-)

groß/Kleinschreibung

Sonntag, den 18. Juni 2006

Ein Kunde (Stefan Freimark) zieht gerade die Website eines Unternehmens zu uns um. Der bisherige Provider (manche nennen ihn “2″ ;-) ) hatte offenbar das Apache-Modul mod_speling aktiviert, welches kleinere Tippfehler (Groß-/Kleinschreibung, Buchstabendreher etc.) in URLs verzeiht und korrigiert, ohne dass jemand was davon mitbekommt.
Das ist zwar ganz praktisch, allerdings führt das nicht wirklich zu einem gewissenhaften Umgang mit der exakten Schreibweise von Dateinamen. So stand Stefan eben vor dem Problem, hunderte Bilder umzubenennen oder hunderte Datenbankeinträge seines Kunden zu korrigieren.

Um ihm diese lästige Arbeit zu ersparen, habe ich eben auf dem betroffenen Server das o.g. Modul installiert. Eigentlich wollte ich ja, dass der Kunde dann in der .htaccess-Datei selber das Modul aktivieren/deaktivieren kann; da hierfür aber etwas zu großzügige Rechte auf dem Webserver nötig wären (”AllowOverride Options”) habe ich das lieber selber in einem kundenindividuellen Abschnitt der httpd.conf eingerichtet.
Das Ganze hat rund 15 Minuten gebraucht - vom ersten Anruf bis zum Abschluss & Test der Modul-Installation. Das ist Support. ;-) Und: diese Funktion kommt gleich auf die Feature-Wunschliste zur nächsten WebConfig-Version.