Monatsarchiv für September 2006

Was für eine Woche…

Samstag, den 30. September 2006

Details berichte ich Ende nächster Woche im Blog.
Bis Mittwoch bin ich erstmal auf einer kleinen Expedition im Ausland :-) (manche bezeichnen sowas auch als “Urlaub”).
:gutenacht:

Rekord-Transfer

Freitag, den 29. September 2006

Soeben hat es hier laut geknallt. Der Transfer einer .org-Domain hat die Schallmauer durchbrochen. ;-)

Innerhalb von 10 Minuten (!) war die Domain umgezogen. Das ging zum einen nur, weil es sich um einen Registrar-internen Transfer handelte (also ohne die obligatorische Fünf-Tage-ICANN-IRTP-Gedenkpause), zum anderen weil der bisherige Provider auch für einen sehr guten Service bekannt ist und eben flott reagiert hat.

Ich hoffe nun mal, dass der Kunde nicht damit gerechnet hat noch fünf Tage mehr Zeit zu haben…

Hosen runtergelassen

Donnerstag, den 28. September 2006

Ein Anrufer bat um Rückruf durch die Buchhaltung, es ginge um eine Rechnung.

Nun, statt Fragen zur Rechnung begann er sinngemäß mit “Sorry, ich habe gar keine Fragen zu der Rechnung… Ich muss da eher die Hosen herunterlassen - die Rechnung ist erst heute in unsere Buchhaltung gekommen und wird dort wohl noch mindestens zwei Wochen verbringen” :-)

Es ging dabei um ein Hostingpaket eines Großkonzern-Unternehmens - da haben Rechnungen nunmal längere Wege. Ich bin das ja gewohnt - im Gegenteil, eine wirklich miese Zahlungsmoral haben meiner Erfahrung nach die öffentlichen Einrichtungen. Die Rechnung war auch “erst” vom 01.09., mit der Mahnung hätten wir in dem Fall schon noch etwas gewartet (war ja auch nicht die erste Rechnung an die). Aber fand ich den Anruf sehr sympatisch. :-)

Beschädigte vs. Ersatz-Sendung

Donnerstag, den 28. September 2006

Gestern kam die Ersatzlieferung für die beschädigte Sendung. Heute brachte DHL wieder einen Sackkarren voller Pakete - in der Hektik habe ich alles abgezeichnet (obwohl ich wenige erwartet hätte). Beim Durchsehen, was denn da alles kam, fiel mir dann ein deutlich sichtbar zusammengedrücktes und “wieder hergerichtetes” Paket auf - offensichtlich die angeblich zurück gesendete Sendung vom Samstag… :grr:

Noch bevor ich die Kamera für ein Blog-Foto schnappen konnte bin ich mit dem Paket dem DHL-Mitarbeiter hinterhergerannt, habe ihm die Lage kurz erkläre und ihn dann das Paket als “abgelehnt” zurücknehmen lassen. Mal schauen… :-)

Steuerberater-Happiness

Donnerstag, den 28. September 2006

Heute war mal wieder ein “kleiner” Termin beim Steuerberater. Ich hatte eine Stunde eingeplant, woraus dann spontan jedoch fast zweieinhalb Stunden wurden… Aber wieder mal super :-)

Zum einen ist es unglaublich beruhigend, dem StB quasi blind vertrauen zu können (die Kompetenz hat er seit vielen Jahren mehrfach bewiesen), zum anderen sind die “Smalltalk”-Gespräche sehr fruchtbar. Über ein paar Ideen werde ich in den nächsten Tagen intensiver nachdenken, andere Planungen werden in den nächsten Monaten umgesetzt. Mehr dann im Blog. :-)

Sendung beschädigt

Montag, den 25. September 2006

Die Sache mit meinem vermissten DHL-Zusteller hat sich erledigt… Da das wirklich heute hier hätte eintreffen sollen und um die Zeit definitiv keine Paketzusteller mehr unterwegs sind, habe ich im DHL-Callcenter angerufen. Die ersten Worte des Bearbeiters waren: “Lieber Herr Keppler, das Paket werden Sie leider nicht zugestellt bekommen”. *sprachlos*

Die Sendung hätte eigentlich sogar schon am Samstag zugestellt werden sollen. Allerdings wurde da bemerkt, dass die Sendung beschädigt worden sein - es folgte eine Schadensfeststellung und die Rücksendung zum Absender… :grr:

DHL-Tracking

Montag, den 25. September 2006

Ich vermisse unseren Paketzusteller. Normalerweise führt ihn seine Route so gegen 14:00 hier vorbei.

Das Tracking von DHL fand ich jedenfalls nicht sehr hilfreich:

dhl-tracking.gif

Das Paket wurde letzte Woche losgesendet, und nicht kurz vor Weihnachten 2004. :-)
Die Ident-Nummer stimmt jedenfalls, und angeblich soll das Paket auch heute noch eintreffen. Ich lass’ mich überraschen…

Keine Straße

Montag, den 25. September 2006

Sachen gibt’s… Ein neuer Kunde möchte mehrere Webspace-Pakete und Domains für seine Autobahn-Rastanlagen bestellen. Bei der Aufnahme der Kundendaten fiel auf, dass seine Anschrift gar keinen Straßennamen enthält. Unserem internen System wäre das ja prinzipiell egal, aber bei Domainregistrierungen wird’s schon schwieriger.
Wir werden also als Straße/Hausnummer in dem Fall einfach “Autobahn A#” eintragen. :-D