Durch Latschen latschen

Wie versprochen kommt hier noch der Nachtrag zum Urlaub und der vorletzten Woche…

Ein Kunde hatte einen gemanagted dedizierten Server bei uns bestellt. Allerdings wollte die Hardware nicht kommen… “normal” sind Lieferzeiten von wenigen Tagen, aber als nach über eineinhalb Wochen noch nichts kam, klärte ein kurzes Telefonat das es derzeit wohl einen Engpass bei bestimmten Tyan-Mainboards gibt. Statt dem Tyan-Board wurde uns aber dann kurzfristig ein Server mit einem vergleichbaren Asus-Server-Mainboard versprochen. Und der Server kam ausgerechnet am Freitag gegen 18:30. :grr:

Also mal eben schnell das Paket kontrolliert, dann ab damit ins Auto uns ins Rechenzentrum gefahren. In dem Moment als ich die Autotür öffnete und aussteigen wollte, kam eine SMS vom Nagios. Noch während ich die SMS las, sah ich durch die Glasfenster bereits drei Techniker vom Rechenzentrum aufspringen und losrennen. Die SMS lautete sinngemäß auch “kann keine Server in Nürnberg erreichen”. :-|

Die Lage stellte sich als Software-Problem bei den zentralen Routern heraus, und konnte auch nach wenigen Minuten beseitigt werden (da lohnt es sich eben, dass 24/7 Personal vor Ort ist). Dennoch ärgerlich.

Währenddessen habe ich den Server aufgebaut, angeschlossen, unsere automatisierte Debian-Installation angeworfen, und eine knappe halbe Stunde nach dem Check-In war alles fertig. Also nach Hause gefahren, per SSH die Systemkonfiguration abgeschlossen und anschließend meine Urlaubssachen gepackt.

Der Urlaub war trotz kleineren Staus bei der Anfahrt und einem sehr knappen Timing zur letzten Seilbahnfahrt des Tages schön erholsam. Mit einem Bekannten bin ich “durch Latschen gelatscht“, um einen Weg zu einer recht abgelegenen Eishöhle zu erkunden. Dieser führt abseits der großen Wanderwege an ein paar Steilhängen entlang über zwei aufgelassene Almen. Wirklich eine nette Tour. :-)

Latschenlatscherei
Die tiefstehende Wolkendecke “überredete” uns aber recht zeitig zu einer Umkehr.
Die restlichen Tage verbrachte ich in der Hütte mit Fensterstreichen (ja, das muss auch mal sein…), ein klein wenig Internet-SurfenRecherche (GPRS und GPRS-Roaming-Flat machen’s möglich) und vor allem auch damit, in wirklich abgeschiedener Ruhe einige konzeptuelle Ideen zu unserer neuen Admin-Oberfläche zu sortieren.

*seufz* wenn Urlaub halt nicht immer so kurz wäre…

Eine Bemerkung zu “Durch Latschen latschen”

  1. Klaus Keppler

    Kleiner Nachtrag zu dem Bild: wer zufällig gestern Abend (11.10.2006) in Sat.1 um 23:15 die Krimifolge “Stockinger: Endstation Hallstatt” gesehen hat, hat in einigen Szenen ein sehr ähnliches Bild im Hintergrund gesehen :-)
    Um genau zu sein: Stockinger steht ein paar mal am Eingang der Dachstein-Eishöhle, “zufälligerweise” mit dem malerischen Talblick im Hintergrund. Der See da unten ist übrigens der Hallstätter See.
    Das Bild wurde rund 50 Höhenmeter über dem Eingang der Dachstein-Eishöhle aufgenommen (mitten in der Pampa) :-)
    (Wir waren auf dem Weg zu einer anderen Eishöhle).

Einen Kommentar schreiben