Tagesarchiv für den 18. Januar 2007

Wetterfestes Webhosting

Donnerstag, den 18. Januar 2007

So langsam aber sicher macht sich das Sturmtief “Kyrill” bemerkbar. Nicht nur durch einen Blick aus dem Fenster oder die auf der Fahrt ins Büro erlebten Schaukel-Einheiten im Auto, sondern auch durch eine Mail des Rechenzentrums, in welchem fast alle unsere Server stehen:

Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Kunden,

aufgrund der aktuellen Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes möchten wir Sie über den aktuellen Sicherheitsstatus und die zusätzlich ergriffenen Vorsichtsmaßnahmen informieren.

Generell gilt für das Stadtgebiet Nürnberg die zweithöchste Warnstufe des DWD, mit Orkanböen bis 120 km/h. Schäden am RZ-Gebäude werden nicht erwartet, da Gebäude und Dach des Rechenzentrums für derartige Stürme ausgelegt sind. Schäden durch umstürtzende Bäume sind ausgeschlossen, da sich in unmittelbarer Nähe zum Gebäude und zum Dieselaggregat keine Bäume befinden.

Laut unseren Energielieferanten und Stromnetzbetreibern werden für das Stadtgebiet keine Stromausfälle erwartet, da alle Stromleitungen unterirdisch geführt werden. Der Gewerbepark verfügt über eine redundante Stromeinspeisung von zwei getrennten Umspannwerken, wodurch auch hier keine Stromausfälle auftreten sollten.

Bei überregionalen Störungen im Hochspannungsnetz oder einem Blackout wie vor einigen Monaten, kann es natürlich auch in Nürnberg zu Stromausfällen kommen. Unsere Energieversorger haben die Anzahl der Bereitschaftskräfte deutlich erhöht und “sind für alles gerüstet”.

Zusätzlich ergriffene Maßnahmen:

1. Erweiterte Rufbereitschaft für die gesamte Technik Nürnberg

Von heute 16.00 Uhr bis morgen 10.00 Uhr gilt für unsere gesamte Abteilung Technik eine erweiterte Rufbereitschaft.

2. Stromversorgung Nürnberg

Sollte es zu einem Stromausfall seitens der Energieversorger kommen, stehen wie immer USV-Anlagen und Notstromdiesel zur Verfügung. Alle Wartungsarbeiten an obigen Anlagen wurden Ende Dezember / Anfang Januar durchgeführt, weshalb auch hier nicht mit einem Versagen der Anlagen gerechnet wird. IP Exchange bevorratet ab heute Mittag zusätzlich Dieseltreibstoff um ggf. auch einen längeren Stromausfall überbrücken zu können.

Ich bin heute Abend privat bei Freunden in Nürnberg - sollte es mir dort zu ungemütlich werden, kann ich ja jederzeit ins Rechenzentrum gehen. ;-)