Monatsarchiv für März 2007

Lange Leitung

Montag, den 12. März 2007

Ein Kunde ist derzeit besonders “supportanfällig” - die Gründe dafür sind vielfältig. Jedenfalls ruft immer die nette Sekretärin an und übermittelt die Probleme der Kollegen/Chefs. Heute:

Kunde: “Der ### hat Probleme mit dem Versenden von Mails. Oder mit dem Abrufen…”

Ich: “Ja was nun - Versenden oder Abrufen?”

Kunde: “Das weiß ich nicht… ich bin eben selber erst ins Büro gekommen, und da hieß es schon ich soll mal bei Euch anrufen weil irgendwas mit dem E-Mail nicht geht…”

Nagios hat keine Ausfälle gemeldet, ich selber kann derzeit auch Mails versenden und empfangen, und auf dem entsprechenden Logfile des Servers finde ich von diesem Kunden weder Sende- noch Empfangsversuche. Also hab ich darum gebeten, zu prüfen ob der Internetzugang an sich funktioniert und sich dann ggf. nochmal zu melden. Das geschah natürlich auch :-)

Kunde: “Ja, der ### hat gesagt, sein Mailprogramm hängt irgendwie beim Versenden von Mails. [… längere Geschichte …]”.

Ich: “Das scheint ein Problem mit dem Mailprogramm zu sein. Hat er das schonmal neu gestartet?”

Kunde: “Weiß ich nicht…”

Ich: “Ich glaube es wäre ganz praktisch, wenn ich direkt mit ### sprechen könnte - das spart uns einige Umwege.”

Kunde: “OK, ich verbinde…”

[Verbinden fehlgeschlagen…]

Kunde: “Ja, der ### ist gerade im Gespräch.”

Ich: “Dann soll er doch einfach sein Mailprogramm neu starten, und wenn es dann auch nicht funktioniert soll er mich mal direkt zurückrufen.”

Kunde: “Jetzt ist die Leitung wieder frei… soll ich verbinden? Ich weiß auch nicht…”

Ich: “Mailprogramm neu starten, dann anrufen. Ist am einfachsten. Ich würde ihm am Telefon erstmal auch nichts anderes empfehlen können.”

Bin mal gespannt wie das noch weitergeht…

Umfrage Control-Panels

Donnerstag, den 8. März 2007

(Crossposting zu webhostlist.de)

Wir möchten eine kleine Umfrage durchführen und brauchen dazu Ihre Meinung!
Bitte teilen Sie uns kurz per E-Mail an umfrage@keppler-it.de mit, wie Sie sich das “perfekte” Webhosting-Control-Panel vorstellen!

Insbesondere interessiert uns:
- auf welchen Betriebssystemen / Distributionen sollte das Control-Panel lauffähig sein
- wie stellen Sie sich die Installation vor?
- ganz grob: welchen Funktionsumfang erwarten Sie? Reicht es den Apache zu konfigurieren, oder sollen am Ende auch gleich signierte PDF-Rechnungen rausgelassen werden?
- welches Panel setzen Sie ggf. bisher ein, und was stört Sie daran?
- wie viel wären Sie (realistisch!) bereit, für dieses Produkt zu zahlen?
- wäre Ihnen eine Miet- oder eine Kaufversion lieber? Warum?

Selbstverständlich werden alle Einsendungen absolut vertraulich behandelt.
Neben Webhostern und sonstigen Serverbetreibern sind selbstverständlich auch Endkunden herzlich eingeladen an dieser Umfrage teilzunehmen (in diesem Fall eben aus “Endkundensicht”; also was erwarten Sie als Endkunde vom Control-Panel Ihres Webhosters…)

Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen 50-Euro-Gutschein für Amazon.de!
Teilnahmeschluss ist der 31. März 2007. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Ihre E-Mail-Adressen werden nicht weitergegeben oder zu sonstigen Zwecken außer dieser Umfrage verwendet (keine Newsletter o.ä.).

Alternative zu Second Life

Mittwoch, den 7. März 2007

Sehr schön… http://www.getafirstlife.com :-)

Angebot und Nachfrage

Dienstag, den 6. März 2007

… bestimmen den Preis. So auch bei Hotelzimmern.

Hab’ heute Mittag ein Hotelzimmer in Köln während einer Art Kongress gebucht und auf der Hotel-Homepage feststellen können, daß das Zimmer nächste Woche nur noch halb so viel kostet. :grr:

Naja, man gönnt sich ja sonst nichts… Und zu so manchen Messen sind vielerorts die Hotels weitaus mehr als doppelt so teuer - hab’ also noch Glück gehabt. ;-)

Happy Birthday, Keppler-IT!

Sonntag, den 4. März 2007

Heute vor genau acht Jahren wurde Keppler-IT offiziell gegründet. :-)

Damals lag der Schwerpunkt noch bei der Entwicklung von Webanwendungen (immerhin steckte PHP damals noch in den Kinderschuhen, und online ging man ausschließlich per Modem oder ISDN-Karte). In der kleinen Bürogemeinschaft in der “Neuen Straße 44″ (siehe Bild) lag dann auch die 2MBit-Standleitung, mit der kurze Zeit später die ersten Hosting-Angebote starteten.

Altes Büro

Den “Server” von damals habe ich noch immer im Keller herumstehen - irgendwann kommt der dann mal in eine Glasvirtrine ins Eingangs-Atrium des Keppler-IT-Konzernpalastes. ;-)

Weil die Nachfrage nach einer Hosting-Alternative zu STRATO und damals PureTec (heute: 1&1) groß war und die Leitung schnell zu dünn wurde, bezogen wir mit zwei anderen Partnern eines der ersten Racks im damals ebenfalls sehr jungen IP-Exchange Rechenzentrum. Das sah dann so aus:

alte Hosting-Server

Der unterste Server ist übrigens der Server eine Kunden - und heute noch in Betrieb :) Die anderen Server sind inzwischen längst ersetzt. Während wir damals die Kisten noch selber zusammengebaut haben kaufen wir inzwischen nur noch Komplettsysteme von spezialisierten Serveranbietern. Alleine die thermischen Probleme in heutigen Hochleistungssystemen sind so komplex, daß wir uns das nicht mehr selber antun möchten.

Im Herbst 2004 sind die Server ins neue IP-Exchange-Rechenzentrum umgezogen, wo sie auch regelmäßig “Nachwuchs” bekommen ;-) . Nach wie vor ist Keppler-IT inhabergeführt, eigenkapitalfinanziert und gewinnbringend. Es hat sich als gut erwiesen, auf wirklich eigener Hardware zu hosten, die wir im Zweifelsfall in wenigen Minuten per Auto erreichen können. Auch der Einsatz einer eigenen Hosting-Plattform (und das hierzu nötige Wissen) ermöglicht hochwertige Produkte und Individuallösungen, für welche die geschätzten Kunden auch gerne bereit sind einen fairen Preis zu zahlen.

Mal schauen, was ich dann zum zehnjährigen Jubiläum noch so schreiben kann - die nächsten Projekte stecken schon in der Pipeline. Und nun: Sektfrühstück! ;-)

PHP 4.4.6, 4.4.7, 4.4.8, …

Freitag, den 2. März 2007

Nach den Problemen mit PHP 4.4.5 wurde gestern die Version 4.4.6 freigegeben. Gleichzeitig startete aber auch der “Month of PHP Bugs” - ein Projekt einiger frustrierter Sicherheitsspezialisten. Die ersten Einträge existieren schon - mal schauen wie lange es dann bis zur Version 4.4.7, 4.4.8, 4.4.9, … braucht. ;-)

A propos… habe ich eigentlich schon erwähnt, daß ich (persönlich) PHP als Platform für “redistributable Applications” nicht zuletzt aus diesem Grunde für völlig ungeeignet halte? Als Hersteller einer PHP-Anwendung hätte ich Angst um die Lauffähigkeit meiner Anwendungen bei jedem einzelnen PHP-Update.

Klar, die C-Laufzeitumgebung ist auch nicht wirklich fehlerfrei, aber definitiv mit einer höheren Stabilität gesegnet als PHP.

Ich sehe ALLES

Donnerstag, den 1. März 2007

Den Umzug mancher Domains (z.B. .com, .net usw.) muss ein Kunde immer ausdrücklich bestätigen; wenn wir einen Transfer einleiten, erhält der Kunde hierzu automatisch durch unseren Registrar eine E-Mail mit einem entsprechenden Bestätigungslink.

Bei einer bestimmten .net-Domain habe ich vorhin einen Kunden darüber informiert, dass wir den Transfer nun eingeleitet haben und er eine Mail mit dem beschriebenen Link erhalten hat.

Eben kam die Mail vom Kunden zurück, daß er den Link nun angeklickt hat. Was er nicht wusste: das bekommen wir so oder so mit, da sich der Domainstatus nach dem Klick entsprechend ändert.

Meine Antwort per Mail also:

“Das weiß ich bereits. Ich sehe ALLES!” ;-)

Private Postzustelldienste

Donnerstag, den 1. März 2007

Schon seit längerer Zeit beobachte ich eine starke Verzögerung von Briefen, die uns über alternative Anbieter zugestellt werden. Heute kam auch wieder einer an - der Brief war auf den 20.02. datiert, der Aufkleber des Zustelldienstes vom 21.02. - und heute (01.03.) kam der Brief an. Und das ist keine Ausnahme - im Januar kam ein Brief erst nach über zehn Tagen Laufzeit bei uns an.
Da zahle ich doch gerne ein paar Cent mehr damit die Post gleich am nächsten Tag ankommt…