Tagesarchiv für den 12. April 2007

Geld uploaden

Donnerstag, den 12. April 2007

Bisher lief das Lastschriftverfahren intern immer so: aus der datenbankbasierten Kundenverwaltung wurden mit einem recht komplexen Perl-Script Rechnungen generiert, die mehr oder weniger automatisch gedruckt und per Post versendet wurden. Anschließend wurden die Rechnungen in die FiBu übernommen (anfangs manuell, später in einem auch nicht unkompliziertem Batch-Verfahren). Bei Fälligkeit dieser Rechnungen (i.d.R. zehn Tage nach Rechnungserstellung) wurden dann aus der FiBu die DTA-Datei(en) für die Bank generiert. Diese wurden früher per Diskette bei der Bank eingereicht, seit einigen Jahren zum Glück direkt per HBCI an die Bank gesendet. Nach Gutschrift auf dem Konto mussten dann alle betroffenen Posten aus der FiBu als bezahlt markiert werden (was sich leider nicht automatisieren lies, aber trotzdem noch “relativ” schnell ging). So ein Abrechnungslauf hat immer gut und gerne einen halben Arbeitstag gekostet.

Die April-Abrechnung war nun die Prämiereveranstaltung für unser neues System: das interne Rechnungssystem generiert neben den ganzen Rechnungen automatisch die notwendigen DTAUS-Dateien bei Fälligkeit, und in der FiBu landet nur noch eine einzige Position als Sammelbuchung. Auf einem speziellen Beleg für die FiBu werden die Details der Einzelbuchungen und die enthaltenen Steuersätze ausgewiesen. Das erspart etliche Arbeitsschritte und unzählige Einzelbuchungen der FiBu. Die Verwaltung der “offenen Posten” wird auch gerade im internen System umgesetzt und von einem automatisiertem Abruf der Kontoauszüge via HBCI unterstützt.

Automatisierung, die (mir) Spaß macht. :-)