Tagesarchiv für den 10. Mai 2007

Konsole mit Fenstern

Donnerstag, den 10. Mai 2007

Wir arbeiten ja derzeit an einer ganz tollen neuen Software. Diese läuft nicht nur unter Linux, Solaris usw., sondern auch unter Windows. Bei den Unix-Systemen als Daemon, unter Windows eben als Dienst.

Und ab sofort kann diese “Konsolenanwendung” auch Fenster anzeigen. Bis vor wenigen Stunden hätte ich das noch nicht so ganz für möglich gehalten, aber es geht wirklich. :-) Mittels der WIN32-API kann man auch “normale” Konsolenanwendungen dazu bringen, Fenster etc. zu erzeugen. Wenn der Dienst nun also startet, kommt erstmal ein informativer Splash-Screen, und solange er läuft steht im System Tray ein Icon, über welches dieser Dienst zur Laufzeit beobachtet und evtl. später auch konfiguriert werden kann. Und das alles ohne .Net oder MFC.
Zugegeben - an sich ist das nur eine kleine Spielerei, aber ich denke dass die Bedienung des Dienstes dadurch ein wenig intuitiver wird. Und es schaut einfach toll aus. :-P

Übereilige Zahlung

Donnerstag, den 10. Mai 2007

Inzwischen habe ich es mir angewöhnt, unmittelbar vor der Übergabe der Lastschriften an die Bank die offenen Posten nochmal mit den tagesaktuellen Kontoauszügen abzugleichen. Das lässt sich ganz gut automatisieren, da die zu buchenden Lastschriften alle in einer Datenbank stehen, und die Auszüge per HBCI abgeholt werden können.

Auch heute hat es sich wieder gelohnt. ;-) Manche Kunden haben es mit ihrer Zahlung offensichtlich so eilig, daß sie diese scheinbar gleich nach Rechnungserhalt begleichen, auch wenn extra unter dem Rechnungsbetrag vermerkt ist: “Betrag wird abgebucht”. Dabei ist der Aufwand von Doppelbuchungen ungleich höher als wenn der Betrag einfach am Ende des vereinbarten Zahlungsziels (i.d.R. 10 Tage) abgebucht wird. Naja, trotzdem dankeschön für’s schnelle zahlen… :-)