Von CVS zu Subversion

Gerade ziehe ich ein größeres Softwareprojekt (~40.000 Zeilen C/C++ Code) vom bisherigen Versionsmanagement CVS in ein neu eingerichtetes Subversion-Repository um. Eigentlich war das schon längst überfällig, die neuen Möglichkeiten mit Subversion sind wirklich sehr verlockend. Allerdings habe ich bisher einfach die Arbeit gescheut (und eventuelle Migrationsprobleme).

Ich bin mal gespannt wie sich’s nun mit svn so arbeiten lässt… :-)

Eine Bemerkung zu “Von CVS zu Subversion”

  1. xwolf

    Und?
    Wie sind die Erfahrungen?

    Hat sich die Arbeit gelohnt? Nutzt du die neuen Feautures wirklich?

Einen Kommentar schreiben