POSIX is deprecated

Auch mal wieder eine interessante Sache, die Microsoft da abgeliefert hat: viele in POSIX standardisierte Befehle der Standard-C-Bibliothek wurden in neueren VisualC-Compilern als “deprecated” erklärt (siehe MSDN).

Unter dem Decknamen “Security Enhancements in the C Runtime” sorgt die neue Policy nun dafür, daß der Compiler standardmäßig bei typischen C-Befehlen wie strcpy eine Warnung ausgibt und den Programmierer bittet, doch besser die “sicherere” Version (z.B. das MS-proprietäre strcpy_s) zu verwenden. Da rollen sich einem doch die Zehennägel auf!

Warum sollte die Software deshalb “sicherer” werden, wenn man es ausgerechnet Windows überlässt, auf so oder so vorhandene Fehler des Programmierers zu prüfen? Ich befürchte eher, daß somit noch schlampigere Programmierung erfolgt (nach dem Motto “wenn da ein Fehler drin ist wird die Runtime sich schon darum kümmern) und Code noch unportabler wird.

Wir entwickeln derzeit ein Produkt unter Linux und Windows; wenn der (Standard-C-)Code unter Linux einwandfrei compiliert und in den Debuggern&Profilern alle Modultests durchsteht, dann läuft’s fast automatisch auch unter Windows…

Einen Kommentar schreiben