Monatsarchiv für Dezember 2007

Trostpflaster-Upgrade

Freitag, den 21. Dezember 2007

Der Vollständigkeit halber möchte ich noch einen Nachtrag zur Lieferverzögerung geben: da es wohl mit der bestellten CPU auch noch Probleme gegeben hätte, wurde kurzerhand das nächstgrößere Modell reingepackt - ohne Aufpreis. Vielen Dank!

Nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz sicherheitsüberprüft?

Freitag, den 21. Dezember 2007

Wir dürfen schon seit einiger Zeit einen großen IT-Dienstleister aus dem Automobilsektor zu unseren zufriedenen Kunden zählen. Nachdem dieser vor einer Weile von einem der größten IT-Dienstleister Deutschlands geschluckt wurde, sind auch die bestehenden Verträge übergegangen. Das Ganze ist mit dem erwartungsgemäß hohen Papierkram verbunden.

Recht interessant fand ich dabei die Tatsache, daß den uns vom Kunden gesendeten Vertragsänderungsunterlagen gleich noch vier A4-Seiten kleinstgedruckter “Allgemeiner Geschäftsbedingungen für den Einkauf” beigefügt waren. Da sind dann Floskeln wie diese enthalten:

Sofern ein Einsatz an einer sicherheitsempfindlichen Stelle des Auftraggebers vorgesehen ist, hat der Auftragnehmer dafür Sorge zu tragen, dass nur Mitarbeiter eingesetzt werden, die nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz sicherheitsüberprüft sind.”.

Daneben wurden noch andere “ausgelagerte” Klauseln eingebunden, von denen lediglich die URL in den Einkaufs-AGB erwähnt wurde. Ob das alles “im Falle eines Falles” wirklich Vertragsbestandteil wäre, sei mal dahin gestellt (auch wenn wir uns hier im B2B-Bereich bewegen).

Naja, ich freue mich auf jeden Fall auch weiterhin unsere Dienste erbringen zu dürfen.

Dreist

Freitag, den 21. Dezember 2007

Durch Zufall habe ich eben einen “Webhoster” gefunden, der sich einfach mal unsere AGB 1:1 kopiert hat, zum Teil sogar ohne “Keppler-IT” durch seinen eigenen Namen zu ersetzen…

Selbst unsere UStId.-Nr. hat er in sein Impressum übernommen… :wand:

Tiefkühl-Server

Mittwoch, den 19. Dezember 2007

Eben ist per UPS ein Server eingetroffen, der noch heute für einen Kunden online gehen soll.

Da er aufgrund der aktuellen Außentemperaturen jedoch noch tiefgekühlt ist, darf er sich erst ein paar Stunden akklimatisieren. Wir wollen die neue Hardware ja nicht gleich zerschießen… :mrgreen:

Anfängerfehler

Freitag, den 14. Dezember 2007

Wenn eine PHP-basierte Website schon nicht ohne MySQL-Datenbank funktioniert, sollte man zumindest

  1. auftretende Fehler abfangen und durch eigene (aussagekräftige) Fehlermeldungen/Hinweisseiten ersetzen
  2. verhindern, daß PHP-Fehler direkt ausgegeben werden (display_errors=off)

Soeben auf http://www.bundesnetzagentur.de:

Bundesnetzagentur

Wenn man sich die Fehlermeldungen mal so anschaut fällt auf, daß offenbar nicht ein einziger Funktionsaufruf überprüft wird - das Script rennt einfach blind weiter! :eek:

Datenmigration

Donnerstag, den 13. Dezember 2007

Seit gut einer halben Stunde läuft - als Ergebnis monatelanger Vorbereitungen - ein Script zur Migration all unserer Kundendaten vom “alten” WebConfig ins neue Kundenverwaltungssystem. Aus dem alten System werden die Daten direkt über die MySQL-Datenbank ausgelesen, ins neue System werden sie ganz elegant per WebService-Aufruf gespeichert. Dieser Vorgang dauert deshalb so lange, weil die Datenstrukturen relativ komplex sind. Zu jedem Kunden existieren ein oder mehrere Verträge und Kontaktdaten, zu jedem Vertrag eine oder mehrere Leistungen (wie z.B. Hosting-Pakete), welche wiederum mit Domains verknüpft sein können. Dazu kommen noch Postfächer, Datenbanken, SMS-Accounts und vieles mehr. Der Umzug der Buchhaltungs-Posten wird derzeit noch vorbereitet.

Bei dieser Gelegenheit war übrigens festzustellen, daß der in PHP5 integrierte SOAP-Client spürbar schneller ist also die SOAP::Lite-Bibliothek von Perl. Keine Ahnung warum.

Mit all diesen Daten im neuen System kann dann in Kürze der erste Live-Test des neuen Verwaltungssystems durchgeführt werden *freu*

Lieferverzögerung

Donnerstag, den 13. Dezember 2007

Irgendwie ist es ärgerlich, wenn wir einen Kunden vertrösten müssen, der einen dedizierten Server bei uns bestellt hat, aber der Server aufgrund von Lieferengpässen vom Lieferanten nicht in der erwarteten Zeit bereitgestellt werden kann :-(

In so einem Fall geben wir als kleines Trostpflaster einen Rabatt auf die Einrichtungsgebühr und stellen vorübergehend einen kostenfreien virtuellen Server bereit…

Leider können wir nicht selber jede noch so exotische Serverkonfiguration bevorraten - vor allem nicht wenn man den extremen Preisverfall bei Hardware berücksichtigt. Zumindest beträgt die Verzögerung in diesem Fall nur 2-3 Werktage; auf ein paar andere (sehr spezielle) Komponenten für ein anderes Projekt muss ich noch weitere 8 Wochen (!) warten, weil angeblich die Lieferung vom Hersteller zum Distributor verloren gegangen sei… (nur gut daß das nicht eilig ist…)

Newsletter-Tag?

Donnerstag, den 6. Dezember 2007

Der dreifache Lidl-Newsletter war wohl nur die Spitze des Eisbergs. Heute haben neben Saturn, ADAC, Aldi, Sparkasse und so weiter wohl auch (fast) alle unserer Hardwarelieferanten ihren großen Newsletter-Tag. Ich komme heute schon auf 14 (!) Newsletter. Die sind zwar alle “erwünscht”, aber doch nicht alle auf einmal! ;-)