Anfängerfehler

Wenn eine PHP-basierte Website schon nicht ohne MySQL-Datenbank funktioniert, sollte man zumindest

  1. auftretende Fehler abfangen und durch eigene (aussagekräftige) Fehlermeldungen/Hinweisseiten ersetzen
  2. verhindern, daß PHP-Fehler direkt ausgegeben werden (display_errors=off)

Soeben auf http://www.bundesnetzagentur.de:

Bundesnetzagentur

Wenn man sich die Fehlermeldungen mal so anschaut fällt auf, daß offenbar nicht ein einziger Funktionsaufruf überprüft wird - das Script rennt einfach blind weiter! :eek:

7 Bemerkungen zu “Anfängerfehler”

  1. marc

    hi,

    entweder die haben 2 sql server, oder die machen 2 mal select_db…wie dämlich.

    auch geil ist:

    using password: no
    und die ip dahinter…wenn die kiste wieder geht kann man ja mal fleissiges userraten machen :)

    naja solange es nicht das BSI ist, dem der fehler passiert :)

    schönes we,

    cheers // marc

  2. Jürgen Jartsch

    display_errors = off ist doch absoluter Quatsch! Wer keinen eigenen vernünftige Error-Handler hat, hat in PHP nichts zu suchen!

  3. Klaus Keppler

    Low-Level-Fehler haben bei der Benutzerausgabe absolut nichts zu suchen.
    Das hat aber auch nichts damit zu tun, daß man eine ordentliche Fehlerbehandlung braucht.

  4. Morty

    @marc: Das will ich sehen, wie du in ein 10/24 Netz einbrichst!

  5. Klaus Keppler

    Du meinst sicher ein 10/8 ;)

    Trotzdem ist eine Anmeldung ohne Passwort selbst auf dem “localhost” nicht wirklich vorbildlich - so steht die Datenbank auch jedem anderen Programm offen…

  6. Morty

    Ähhh ja. /me hat zu lange kein Netzwerk mehr konfiguriert…

  7. cult

    viel schlimmer finde ich die Verwendung von PHP auf einem Windows-System… Liegt da vielleicht noch nen IIS drunter?

Einen Kommentar schreiben