Monatsarchiv für Februar 2008

Datenbankschema

Donnerstag, den 28. Februar 2008

Für unser neues Verwaltungssystem habe ich eben mal wieder einen Graphen des Datenbankschemas generieren lassen. Schaut nett aus:

database.jpg

Das Datenbankschema ist in einer “Meta-Sprache” definiert; ein kleines Perl-Script erzeugt daraus die entsprechenden DDL-Statements für SQLite, MySQL etc., sowie eine .dot-Datei, die als Input für DOT (GraphViz) dient und o.g. Graphen erzeugt.

Microsoft L(a)unch 2008

Sonntag, den 24. Februar 2008

Am Donnerstag war ich in Frankfurt beim Microsoft Launch 2008. Bill’s Kollegen haben nicht gekleckert, sondern geklotzt: alleine Empfang und Information waren in einer riesigen Messehalle untergebracht, die somit aber zu 99,6% leer stand. :)

windows2008-empfang.jpg

Konkret habe ich mir ein “Lab” zum Thema IIS7 und Windows Server 2008 angeschaut. Die Veranstaltung war durchaus gut organisiert, und die für mich interessanten Themenbereiche wurden gut herübergebracht.

Kurz gesagt habe ich beim IIS7 nun zunehmend den Eindruck, daß er dem Apache httpd immer ähnlicher wird. Konfigurationseinstellungen werden nicht mehr in einer zentralen, ominösen “Metabase” gespeichert, sondern sind sogar dezentral in .htaccess web.config-Dateien möglich. :)

Mit Blick auf den IIS5 und IIS6 ist es zwar toll, welche Innovationen sich dann doch auch mal bei Microsoft durchsetzen, auf der anderen Seite sind all diese Server ziemlich inkompatibel zueinander, was bei jedem Versionssprung zwangsweise eine Änderung aller ggf. bestehenden Verwaltungstools erzwingt.

Zumindest mittelfristig werden wir kein Microsoft-Hosting für Endkunden anbieten, da diese Systeme einfach zu komplex sind, um sich im Massenmarkt zu etablieren. Die wirren Lizenzanforderungen (SPLA usw.) erwähne ich besser gar nicht…

Trotzdem bleibt der IIS7 recht interessant - ich werde ihn weiter beobachten. :)

Luigi ist zurück

Sonntag, den 24. Februar 2008

… hatte ich vergessen zu erwähnen: Luigi ist wieder da. :)

Laut Servicebericht wurde die komplette Brüheinheit (und ein O-Ring :) ) getauscht - und das bei gerade mal 240 Tassen in knapp zwei Monaten. Die war allerdings nicht verkalkt, sondern hatte irgendeinen Defekt im Durchlauferhitzer. Insofern das alles auf Garantie geht, soll’s mir recht sein…

Typisch Deutsch…

Sonntag, den 24. Februar 2008

… da müss jeder Blödsinn beschildert werden. Hier wird auf das Ende eines Laufbandes hingewiesen (Messe Frankfurt).

Ende des Laufbandes

Mal ehrlich: wer (aus welchem Grund auch immer) nicht mitbekommt, daß da das Laufband zu Ende ist, wird das Schild wohl auch nicht wirklich bemerken. :)

Zoobesuch

Sonntag, den 24. Februar 2008

So - die letzen zwei Wochen waren von vielen interessanten Terminen geprägt, so daß ich leider nicht wirklich zum Bloggen kam. Ein paar Sachen möchte ich nun aber nachholen. :)

Heute war aber erstmal “Urlaub” angesagt - mit ein paar Freunden waren wir im Nürnberger Tiergarten, um das fantastische Wetter zu genießen.

Eisbär

Nein, das ist nicht der Eisbär Flocke ;-) (der darf wohl noch nicht raus).

Und natürlich noch der obligatorische Tux Pinguin:

Pinguin

Bewerbung

Samstag, den 9. Februar 2008

Kaum ist die Kaffeemaschine kaputt, flattert folgende “Bewerbung” ins Haus:

kaffee-bewerbung.jpg

Danke - kein Bedarf. Die Stelle des Kaffeemeisters ist bereits vom Kollegen Luigi Saeco besetzt. :mrgreen:
(der ist nur vorübergehend krank…)

Allerdings werde ich mich trotzdem mal beim Absender dieses Schreibens melden, weil die Werbung akut nervt. Fast alle zwei Wochen hat man den Schrieb im Postfach liegen - und das schon seit weit über einem Jahr. Möchten die potenzielle Kunden etwa “weichkochen”? Mal sehen…

Out of order

Donnerstag, den 7. Februar 2008

Was ist fast genauso schlimm wie ein defekter RAID-Controller in einem Datenbankserver?

Ja - genau: wenn sich der Kaffee-Vollautomat mit dem Hinweis “Motor Mahlwerk/Brühgruppe defekt, bitte an authorisierten Service wenden” verabschiedet… :eek:
Dann muss ich ab morgen wohl vorerst wieder auf Grünen/Schwarzen Tee umsteigen, und auf dem Weg zur Post mal die Maschine beim Händler meines Vertrauens abgeben. Nur gut, daß da fünf Jahre Garantie drauf sind…

Lieferverzögerung (II)

Donnerstag, den 7. Februar 2008

Einige Mitte November bestellten Spezialkomponenten sind heute endlich (und völlig überraschend) angekommen.
Der Händler hat sich nochmal ganz nett für die Lieferverzögerung entschuldigt (schließlich konnte der Hersteller wochenlang nicht liefern), und eine Tüte Gummibärchen beigelegt. :-)