Papierbestellung

Aufgrund des Umzugs ging nun eben eine größere Bestellung an Büromaterial raus. Unter anderem wurde wieder “normales”, weißes Papier bestellt. Und das ist gar nicht sooo einfach… ;-)

Die Auswahl an Papier ist erschlagend. Da gibt es von (geschätzt) 20 Herstellern jeweils nochmal eine Hand voll Sorten, die dann speziell für Tintendrucker, Farblaser oder Kaffeeflecken “besonders gut” geeignet sind. Wir haben bisher immer die selbe Sorte vom selben Hersteller bestellt (so ‘n HP-Papier in 2500er-Kartons), damit man auch nach dem Auffüllen des Papiers während dem Druck eines größeren Dokumentes noch immer auf dem gleichen Papier druckt (und nicht plötzlich eines hat, das dünner/gelblicher/pigmentierter/… ist).

Inzwischen nutzen wir ausschließlich Recycling-Papier (in diesem Fall also HP CHP830). Das ist nicht wesentlich teurer als “normales” hochwertiges Laser-Papier, und ist (hoffentlich) zudem auch etwas umweltschonender. Unser Briefpapier ist übrigens auch auf Recyclingpapier gedruckt. Die Zeiten, als Recycling-Papier nur grau war und teils starke Pigmente oder gar “Spreißel” hatte, sind schon lange vorbei. :-)

Einen Kommentar schreiben