Tagesarchiv für den 20. November 2008

Containerlieferung

Donnerstag, den 20. November 2008

Ein benachbartes Unternehmen hat sich eben einen Frachtcontainer liefern lassen.

Der größte Respekt gilt dem LKW-Fahrer, der den Container hier auf dem recht engen Parkplatz virtuos herumrangiert hat. Nun geht’s scheinbar mit einem Gabelstapler weiter, was recht witzig aussieht: so ein großer Container gegen so einen kleinen Stapler…

container.jpg

Sponsoring mit fadem Beigeschmack

Donnerstag, den 20. November 2008

Vor ein paar Tagen hat eine etwas ältere Dame angerufen. Sie erzählte davon, dass eine Grundschule in unserer Nähe derzeit Sponsoren für neue Sportbälle sucht, und fragte direkt, ob wir nicht auch ein paar Bälle sponsern möchten. Als Gegenleistung würden wir dann mit auf der Sponsorenliste erscheinen.

Ich habe spontan zugesagt, zumal ich diese Grundschule kenne, und möglicherweise ja auch mal eigene Kinder dort hingehen könnten. ;-)

Heute kam die Rechnung für die Bälle. An sich war damit alles in Ordnung, aber was nun doch einen faden Beigeschmack hinterlassen hat, war die dahinterstehende Logistik:das Ball-Sponsoring wurde nämlich von einer auf so etwas spezialisierten Firma durchgeführt; auf deren Website wird sehr ausführlich das Produktsortiment eines einzelnen, bestimmten Ballherstellers aufgelistet.

Ich habe dann auf der Website der besagten Grundschule etwas herumgestöbert, und dort sogar die Sponsorenliste des Vorjahres gefunden. Auch 2007 gab es eine Sportball-Aktion der gleichen Firma, die nicht nur die Sponsoren auftreibt, sondern die Schulen neben den Bällen auch noch mit einer fertigen Sponsorenliste als PDF-Datei sowie einem Standard-Dankesschreiben als Fax-Vorlage beliefert…

[NACHTRAG]

Den faden Beigeschmack haben wohl auch Grundschulen:
- Geschenk ohne Dank retour
- Stadt warnt vor Anbietern von Schulsportföderung

Ich verbuche die Rechnung also mal unter “Lehrgeld”… ;-)

Ltd. nur noch mit Vorkasse…

Donnerstag, den 20. November 2008

Dedizierte Server gehen ab sofort nur noch gegen Vorkasse an Kunden, die als “Limited” auftreten… erst recht, wenn ein Großteil der Domains aus dem TRANSIT zu uns umzieht… :grr:
Besagter Kunde hat zwar fast ein Jahr lang (mehr oder weniger) regelmäßig seine Rechnungen bezahlt, ist nun aber seit Wochen nicht mehr zu erreichen…

Einen gerichtlichen Mahnbescheid für deutsche Unternehmen konnte ich ja noch selber beantragen, aber auf den ganzen Papierkram wegen der ausländischen Gesellschaftsform hab’ ich wirklich keine Lust - darum kümmert sich nun ein Inkassospezialist.

Als wenn man sonst nichts zu tun hätte…

Kalender und Blöcke sind da

Donnerstag, den 20. November 2008

Die Kalender und Schreibblöcke sind eben eingetroffen. :-)

Nun beginnt die Verteilung…