1234567890

Wichtige Frage an alle “echten” C-Programmierer und Sysadmins: was ist an dem morgigen Datum (14. Februar) besonders?

Valentinstag? ja, auch, aber uninteressant…

Aber erinnern wir uns doch mal an die Unix Timestamp - die Anzahl der Sekunden seit dem 01.01.1970 00:00. Und genau die erreicht am 14.02.2009 um 00:31:30 mitteleuropäischer Zeit die magische Zahl 1′234′567′890:

> date -d@1234567890
Sat Feb 14 00:31:30 CET 2009

Noch bleibt genug Zeit, um den Sekt kalt zu stellen. ;-)

3 Bemerkungen zu “1234567890”

  1. Yet another linux blog » 14. Februar 2009

    […] [via RackBlogger] […]

  2. Sebastian Bartsch

    Schöne 1234567890+ ;)

  3. udo.springfeld.eu/blog » UNIXTIME 1234567890 verschlafen!

    […] Erst las ich es auf einem Blog, dann geriet es in Vergessenheit, heut’ dann wurde ich bei Lektüre meiners abonnierten Feeds schließlich daran erinnert, das ich eine historische Sekunde verpennt habe. Unix-Zeit bezeichnet eine Ganzzahl, die seit der ersten Sekunde in den 1970er Jahren peu à peu hochgezählt wird. Noch heute läßt sich damit in mancher Hinsicht einfacher rechnen, schließlich ist sie - trotz Namensgeber - auf allen Betriebssystemen, in allen Programmiersprachen irgendwie verfügbar, der einfache Datentyp Computer-basierter Zeitgebung quasi. Empfiehl mich weiter: […]

Einen Kommentar schreiben