Anschriftenberichtigung

Diesmal wurden unsere Anschriftenberichtigungen nicht als Kaffeeuntersetzer mißbraucht, sondern einfach erst nach über 5 Wochen zugestellt…

Am Samstag lag im Bürobriefkasten eine Mitteilung, dass gegen Nachentgelt wieder ein Stapel Anschriftenberichtigungskarten abgeholt werden kann. Genau das habe ich heute früh getan - und nicht schlecht gestaunt, dass dort Korrekturen für Briefe enthalten waren, welche wir am 01.04. abgesendet haben. :grr:

Komisch, dass solche Infos nur Samstags hier im Briefkasten landen. Werktags ist der Empfang im Gebäude nämlich ab 08:00 besetzt, während die Post immer kurz nach 09:00 kommt. Der/die Briefzusteller/in könnte also problemlos die nachentgeltpflichtigen Sendungen am Empfang abgeben (und kassieren).

Einen Kommentar schreiben