Das “etwas andere” SMS-Gateway

Die Telekom bietet auf ihrem neu eröffneten Entwicklerportal Developer Garden Programmierschnittstellen für einige Dienste wie z.B. SMS-Versand oder Aufbau einer Telefonverbindung.

Wer statt der bereitgestellten SDKs die Webservice-Schnittstelle nutzen will (oder muss) wird es aber nicht leicht haben, wie die Dokumentation zeigt. Diese Lösung mag technisch zwar sauber sein, und in hochkomplexen Systemen wie bei der Telekom auch sicher berechtigt sein, aber vielleicht schießt diese doch etwas am Ziel vorbei. Für den Versand einer SMS-Nachricht werden mindestens 4 SOAP-Nachrichten hin- und hergeschickt, und insgesamt rund 20 kB Daten ausgetauscht…

Für unser SMS-Gateway reicht ein einziger HTTP-Request. Die Authorisierung erfolgt über ein Hash, welches das Passwort, einen Timestamp, alle Nutzdaten sowie eine fortlaufende Seriennummer umfasst. Somit wird kein Klartextpasswort übertragen (unabhängig von der SSL-Verbindung), und der Sendeauftrag kann nicht mehrfach ausgeführt werden. Und ein PHP-Client dafür ist in weniger als 5 Minuten programmiert. :)

Eine Bemerkung zu “Das “etwas andere” SMS-Gateway”

  1. FaaB

    Nur leider bietet ihr keinen reinen SMS Gateway mehr an auf eurer Seite :/

Einen Kommentar schreiben