Troll-Verbot

An meinen lieben Haustroll, der mit falschen Namen, falschen Mailadressen und lustigen Fäkalbegriffen hier glaubt sein Unwesen treiben zu müssen:

Verzieh’ Dich!

Ja, auch DU hinterlässt Spuren im Netz. Genügend Spuren, um Dich eindeutig zu identifizieren. Deshalb wird auch kein Kommentar von Dir freigeschaltet.
Betrachte das hier als förmliches Hausverbot. Ende der Diskussion.

Eine Bemerkung zu “Troll-Verbot”

  1. RackBlogger » Blog Archiv » Troll-Verbot (II)

    […] Falls der Troll es nicht mitbekommen hat: Hausverbot! […]

Einen Kommentar schreiben