Spamfilter-Bounce

Zu dieser Bouncemail eines Spamfilters muss man wohl nichts mehr sagen…

Diagnostic-Code: SMTP; 500 Mail appears to be unsolicited/Spam (Ihre Mail sieht nach Spam aus, oder Sie sind auf der Schwarzen Liste - der Empfaenger muss Ihnen zuerst eine Mail senden, damit Sie auf die Weisse Liste kommen und ihm mailen duerfen. Alternativ koennen Sie auch das Wort ‘dasistkeinspam’ in Ihre Email schreiben, damit diese durchgelassen wird.) Vermutete Fehlermeldungen bitte senden an: antispam[at]######

Wer denkt sich sowas nur aus?

2 Bemerkungen zu “Spamfilter-Bounce”

  1. nighthawk

    Einem Menschen der sich mit der Materie auskennt fällt selbstverstädnlich sofort auf, daß da vollkommener Unsinn gemacht wird. Aber diese Lösung wird wohl von jemandem mit wenig Ahnung an jemanden gänzlich ohne Ahnung verkauft wroden sein. Der Käufer wird einfach darauf vertrauen, daß das schon so funktioniert. Man hat ja schließlich geld dafür bezahlt. Befeuert wird dieser Glauben davon, daß ein normaler Anwender zwar Spam sieht (bzw. sieht, daß die Menge deutlich weniger wird), aber nicht sieht wenn echte Mails nicht ankommen.

    Daher ist es deutlich einfacher mit der schlechteren Lösung einen Zufriedenheitseffekt bei einem unbedarften Kunden zu erzielen, als mit der besseren. Leider.

  2. Majo

    Ganz so neu ist das nicht. Mir ist so etwas vor ein paar Jahren schon einmal untergekommen.

    Eigentlich bleibt einem da nur, den Empfänger darauf hinzuweisen, dass das nicht mehr bringt, als zusätzliche Arbeit - für beide Seiten. Und dann hoffen, dass die Erkenntnis einsetzt.

    Gruß,
    Mario

Einen Kommentar schreiben