Tagesarchiv für den 20. November 2009

Schönerer Traffic

Freitag, den 20. November 2009

Für unsere Serverkunden gibt’s auch eine Optimierung im Kundenmenü: eine überarbeitete Anzeige aller Leistungsdaten. Bisher haben wir die Werte mit MRTG gesammelt und dann relativ umständlich selber verwalten müssen, welcher Kunde welche PNG-Datei sehen darf. Eine Lösung wie Cacti wäre “oversized”, und auch nicht so eng in unser eigenes System integrierbar wie wir es gerne hätten.

Und da wir im Rahmen eines anderen Projektes eh gerade Know-How in der Graphen-Erzeugung aufbauen, war es nur konsequent, nun selber die Leistungsdaten per SNMP in eigene Round-Robin-Tabellen zu sammeln und selber die Graphen zu erzeugen. Die erste Version ist nun online und kann sich durchaus sehen lassen:

traffic.gif

An einigen Details wird natürlich noch geschliffen (z.B. sinnvollere Aufrundung der Y-Skala, dynamische Zoom-Funktion, u.v.m.). Die Erzeugung der Graphen läuft übrigens komplett per JavaScript im Browser ab; für die SVG/VML-Erzeugung kommt RaphaelJS zum Einsatz. Die ganze Mathematik für die Umrechnung von Datenpunkten in Graphen kommt von uns, und wird wahrscheinlich mittelfristig auch als eigene Open-Source-Bibliothek freigegeben. :-)

Schöneres Quota

Freitag, den 20. November 2009

Gestern Abend habe ich noch ein Update für unserer Kundenverwaltung eingespielt. Die Quota-Anzeige für den Webspace ist nun etwas aufgefrischt:

Alt:

quota-alt.gif

Neu:

quota.gif

Die Quota wird außerdem nun halbstündlich in unserer Datenbank aktualisiert, und zeigt auch die Anzahl der Dateien und Verzeichnisse (techsprech: “inodes”) an.

Political incorrect

Freitag, den 20. November 2009

Anlässlich des 2000jahrigen [ZYNIK] Jubiläums [/ZYNIK] der Varusschlacht (a.k.a. “Schlacht vom Teutoburger Wald”) gibt es offenbar eine Briefmarke.

Aufgefallen ist mir das eben nur, weil diese Briefmarke ausgerechnet auf dem Schreiben eines katholischen Kinderhorts klebte… ;-)

Aber gut - damals gab’s ja irgendwie noch keine katholische Kirche. ;-)

varusschlacht.jpg

Fast-(Food)-Customer-Care

Freitag, den 20. November 2009

Ich habe doch tatsächlich Post vom Schnellrestaurant-Betreiber bekommen. :-)

Eine Mitarbeiterin (Customer Relations Coordinator) entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten. Aber:

[…] Wir bitten unsere Kunden jedoch immer, jede Bestellung gleich nach Erhalt der Produkte auf Vollständigkeit - wenn möglich auch im Drive Thru - zu kontrollieren und sich bei Reklamation sofort vor Ort an unsere Mitarbeiter zu wenden. […]

Also - ich kann mich nicht daran erinnern, jemals nach Erhalt meiner bestellten Artikel gebeten worden zu sein, diese (selbst!?) auf Vollständigkeit zu prüfen…

Wie auch immer - der Kundenservice bei BK funktioniert absolut einwandfrei - da können sich einige andere Firmen eine gewaltige Scheibe abschneiden. Ich finde es besonders konsequent, wenn BK im Internet nicht nur neue Werbekanäle erschließt (Twitter, Facebook usw.), sondern vor allem auch selber aktiv (z.B. via Google Alerts) auf externes Feedback achtet.

bk-brief.jpg