Archiv der Kategorie 'Spam'

Spamfilter-Bounce

Montag, den 28. September 2009

Zu dieser Bouncemail eines Spamfilters muss man wohl nichts mehr sagen…

Diagnostic-Code: SMTP; 500 Mail appears to be unsolicited/Spam (Ihre Mail sieht nach Spam aus, oder Sie sind auf der Schwarzen Liste - der Empfaenger muss Ihnen zuerst eine Mail senden, damit Sie auf die Weisse Liste kommen und ihm mailen duerfen. Alternativ koennen Sie auch das Wort ‘dasistkeinspam’ in Ihre Email schreiben, damit diese durchgelassen wird.) Vermutete Fehlermeldungen bitte senden an: antispam[at]######

Wer denkt sich sowas nur aus?

Troll-Verbot (II)

Mittwoch, den 2. September 2009

Falls der Troll es nicht mitbekommen hat: Hausverbot!

Um mal deutlicher zu werden: L.F., letzte Chance um sich dauerhaft zu verziehen, ansonsten gibt es wirklich eine Anzeige (Anlass dazu gab’s ja schon einmal). Eine Anzeige ist nicht unbedingt vorteilhaft für eine angestrebte Verbeamtung.

SMS-Abzocke via 44500

Samstag, den 8. August 2009

Wer eine SMS mit folgender Meldung bekommt, sollte diese am besten umgehend löschen:

STATUS: Sie haben eine MMS erhalten. Diese können sie im Internet oder auf Ihrem Handy empfangen. Antworten sie zum Sofortdownload mit MMS!

Bei der 44500 handelt es sich um eine bei der 3united Deutschland GmbH geschaltete Shortcode-Nummer für schlappe 1,99 EUR/SMS. Der fehlende Gebührenhinweis bei der SMS deutet auf eine Abzocke hin. Beschwerden am besten direkt an die Bundesnetzagentur (BNetzA) und an den Betreiber der Nummer richten.

Spam

Dienstag, den 28. Juli 2009

Die Spammer werden auch immer fauler unkreativer:

spam.gif

Troll-Verbot

Donnerstag, den 23. Juli 2009

An meinen lieben Haustroll, der mit falschen Namen, falschen Mailadressen und lustigen Fäkalbegriffen hier glaubt sein Unwesen treiben zu müssen:

Verzieh’ Dich!

Ja, auch DU hinterlässt Spuren im Netz. Genügend Spuren, um Dich eindeutig zu identifizieren. Deshalb wird auch kein Kommentar von Dir freigeschaltet.
Betrachte das hier als förmliches Hausverbot. Ende der Diskussion.

Cold Call: den Spieß umdrehen

Freitag, den 17. April 2009

Wer selbständig ist[EDIT],[/EDIT] kennt das: alle paar Tage hat man irgendjemanden am Telefon, der zuerst nach der Geschäftsleitung verlangt, und dann tolle Angebote hat: kostenlose Krankenkassen-Vergleiche, Zeitschriften-Abonements zu “Spezialkonditionen”, und so weiter…

Eben hat schon wieder so jemand angerufen. Für solche Fälle habe ich mir nun ein neues Vorgehens-Schema ausgedacht:

  • wenn mit unterdrückter Nummer angerufen wird, sage ich nur: “Leider unterdrücken Sie Ihre Rufnummer. Ich will natürlich nur seriöse Gesprächspartner - bitte rufen Sie ggf. nochmal ohne Nummernunterdrückung an” (und dann auflegen bevor der Anrufer darauf antworten kann)
  • Wer mit Rufnummer anruft: ich notiere mir die Rufnummer, und lasse mir nochmal den genauen Namen geben (gerade bei den kleinen PKV-Vergleichern oder Aboanbietern ist das manchmal lustig, wenn ich nach der korrekten Firmierung frage und die regelrecht herumdrucksen…)
  • Dann lasse ich den Anrufer ca. 2-3 Sätze lang erzahlen um was es geht. Danach drehe ich den Spieß um: zuerst frage ich “Haben Sie auch eine Internetseite”? Häufigste Antwort: “nein, wir beraten telefonisch […]”. Das ist meine Chance :twisted: Ich frage: “Oh, prima - da kann ich Ihnen gleich ein Angebot machen. Wir bieten nämlich zufällig Domains und Webhosting an. Können Sie mir bitte kurz Ihre Kontaktdaten durchgeben, damit ich Ihnen ein Angebot zuschicken kann?”

Sollte ich jemals so einem Anrufer erfolgreich ein Hosting-Paket andrehen können, werde ich das hier bloggen. :-)

Angebot für Geschäftsführer

Donnerstag, den 11. Dezember 2008

Eben am Telefon:

“Ja, Guten Tag, mein Name ist ### vom Spiegel. Kann ich bitte die Geschäftsführung sprechen?”

Hmm, schon klar… :) Wenn gleich die “Geschäftsführung” verlangt wird, handelt es sich zu fast 100% um “Telefon-Spam”.

“Also, der Spiegel hat da ein besonderes Angebot speziell für Geschäftsführer […]”

Ich gebe zu, ich war ziemlich unfreundlich als ich - ohne den Herrn aussprechen zu lassen - abgelehnt und aufgelegt habe. Natürlich haben die spezielle Angebote “nur für Geschäftsführer”, weil Privatpersonen ja telefonisch nicht mehr so ohne weiteres zugespammt werden dürfen…

Spam fehlt…

Montag, den 8. Dezember 2008

Was ist nur mit dem Spam los? Wir sind schon wieder nur etwa auf der Hälfte des üblichen Niveaus:

maileximio-day.gif

Nachtrag (10.12.2008): Inzwischen ist wieder alles beim alten… siehe auch der Beitrag im Heise Newsticker: Zurück zum normalen Spam-Wahnsinn