Lüfter-Umbau beim Odroid XU4

Für den Test von Software auf der ARM-Plattform haben wir uns im Büro vor einiger Zeit u.a. einen ODROID XU4 angeschafft. Das ist schon ein extrem feiner Rechenzwerg - wenn nur dieser furchtbar laute Lüfter nicht wäre. Ich finde es ausgesprochen schade, dass die Hersteller da nicht ein bis zwei Euro in etwas mehr Qualität investiert haben. Auf dem Schreibtisch kann man dieses Teil jedenfalls nicht wirklich nutzen (außer mit Kopfhöreren ;) ).

odroid1.jpg
odroid2.jpg

Deshalb stand nun ein Umbau an. Nach Anregung im Odroid-Forum wurde ein flüsterleiser 5V-Lüfter besorgt (Noctua NF-4Ax10 5V). Der ist nicht ganz günstig, aber sein Geld wert! (Tipp: manchmal gibt’s günstig B-Ware/Rückläufer zu kaufen, die tun’s auch).

Da der neue Lüfter deutlich höher ist als das eingebaute Modell musste erst mal das Gehäuse “gemoddet” werden:

odroid3.jpg

Mit einem Bleistift die Konturen des neuen Lüfters aufzeichnen, dann mit ‘nem Dremel entsprechend ausgesägt:

odroid4.jpg

Dank Präzision (oder purem Glück ;) ) passt der Lüfter exakt so in die neue Öffnung, dass ich ihn nicht am Kühlkörper festschrauben muss (er klemmt praktisch im Gehäuse). Das Kabel vom neuen Lüfter habe ich abgezwickt und an den ebenfalls abgezwickten Stecker vom alten Lüfter angelötet. Das gelbe Kabel mit dem Tachosignal habe ich komplett abgeschnitten. Am Ende noch ein kleines 40mm-Lüftergitter drauf - und fertig. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

odroid6.jpg

odroid7.jpg

Der Lüfter ist nun absolut leise. Mit dem im Odroid-Forum verlinkten Script kann man die Drehzahl zusätzlich noch mal reduzieren (dann läuft der Lüfter konstant mit angepasster Drehzahl statt regelmäßig auf voller Leistung an- und abzuschalten).

Eine Bemerkung zu “Lüfter-Umbau beim Odroid XU4”

  1. G.Dappa

    Hallo,habe bei meinem Odroid auch den Lüfter eingebaut((Noctua NF-4Ax10 5V). Der ist ja wirklich sehr leise.Gute Anleitung

Einen Kommentar schreiben